Oh Tannenbaum...

Antworten
Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 53
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 13:13
Betriebssystem: LinuxMint 20; Win 10

Oh Tannenbaum...

Beitrag von Stift »

Diese Anleitung ist von mir im November 2012 für den Adventskalender geschrieben worden.

Da mit Gimp beinahe alles zu gestalten möglich ist und auch Weihnachten schon vor der Tür steht, dachte ich, dass es schön wäre ein Tannenbäumchen zu basteln.
Bild

Das Vorgehen ist relativ einfach.
Wir nehmen ein Foto von Morguefile oder Pixabay mit einigen Tannenzweigen, stellen einen Ausschnitt frei und speichern es im PNG-Format. Wer keine Zeit hat ein passendes Foto zu suchen kann mein freigestelltes Bild „tannenzweig-300px.png“ verwenden:
Bild

1. Wir erstellen eine neue Datei mit den Maßen 1000 x 1000 px, öffnen in dieser Datei unser freigestelltes Bild mit dem Tannenzweig und duplizieren diese Ebene vier Mal: Ebene> Ebene duplizieren.

Bild



2. Mit Verschieben-, Drehen-, Spiegeln-Werkzeug stellen wir unsere Tannenzweige im Bild zu einem größeren Tannenzweig zusammen.

Bild



3. Die weiße Hintergrundebene unsichtbar machen und mit Bearbeiten> Sichtbares kopieren und anschließend
Bearbeiten > Einfügen als > Neue Ebene - haben wir unseren großen Tannenzweig auf einer Ebene platziert.

BildBild



4. Mit einem Rechtsklick auf diese Ebene wählen wir: Auswahl aus Alphakanal , dann Ebene> Auf Auswahl zuschneiden.

Bild



5. Diese Ebene wird jetzt skaliert: Ebene> Ebene Skalieren.

BildBild



6. Jetzt duplizieren wir die Ebene einmal und spiegeln sie Horizontal.

Bild



7. Wir aktivieren unseren ersten einzelnen Tannenzweig, skalieren, verschieben und drehen ihn so, dass er wie auf dem folgenden Screenshot zu sehen ist.

BildBildBild



8. Nachdem wir die Zweige schön zusammengestellt haben, werden die drei Ebenen miteinander vereint.

Bild



9. Diese neue Ebene verformen wir noch ein wenig mit Filter > Verzerren> Verbiegen wie im Screenshot unten:

BildBild



10. Mit Filter> Verzerren> I-Warp „zupfen“ wir noch die Zweige ein wenig zurecht.
Unter Gimp2.10 nennt sich das Tool jetzt "Warptransformation" und ist im "Werkzeugkasten" zu finden.

Bild



11. Um ein wenig Schärfe ins Bild zu bekommen rufen wir Filter> Verbessern> Unscharf maskieren mit folgenden Werten auf.

Bild



12. Jetzt haben wir es fast geschafft und uns bleibt nur noch unsere „Grüne-Etage“ sechs Mal duplizieren, die Duplikate skalieren und ein wenig nach oben zu verschieben, so, dass es ein Bäumchen wird.

Bild



13. Dann rücken wir die ganze „Etagen“ enger zusammen und wenn das Tannenbäumchen uns zu breit erscheinen mag, skalieren wir es noch in der Breite nach unserem Geschmack.
Für den Baumwipfel kopieren wir uns aus dem Tannenzweig ein kleines Ästchen, fügen es auf einer neuen Ebene ein und fertig ist der Tannenbaum.

Bild



14. Jetzt muss man nur noch unser Werk (ohne Hintergrund) als PNG Datei abspeichern und Schmuck besorgen.
Da ich Euch ein wenig schon kennengelernt habe, wird es wohl das kleinste Übel sein. ;)

Bild




Hier ist noch eine Anregung für die ganz Eilige, die vielleicht nur eine Weihnachtskarte basteln möchten.

Bild

Noch ein kleiner Nachtrag, wie man das fertige Bäumchen abstrakter gestalten kann.
Mit: Filter > Rauschen > Verstreuen
Die Werte dem Screenshot entnehmen.

Bild


Und hier das Resultat:

Bild




Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht Euch
Stift
Beste Grüße, Stift!

Meine Galerie
Meine alte Galerie
Antworten