Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Hier geht es um die Bearbeitung deiner Fotos im RAW-Format
Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 341
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 13:13
Betriebssystem: LinuxMint 20; Win 10

Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von Stift »


Hallo an alle Fotofreunde!

Dieser Thread sollte bevorzugt zum Erfahrungsaustausch bei der Entwicklung einer RAW-Datei in Darktable dienen.

Der Ablauf:

1. ein User stellt hier seine eigene RAW-Datei zur Verfügung (.zip Datei- als Anhang im Beitrag)

2. andere User entwickeln das RAW-Bild in Darktable und zeigen hier im Beitrag ihre Bearbeitungsschritte in einer .xmp Datei (.zip Datei- als Anhang im Beitrag)

3. zusätzlich kann jeder Teilnehmer auch seine Ergebnisse als JPG-Datei (Export aus Darktable) präsentieren

4. für die Bearbeitung kein Gimp oder andere Programme nutzen, da unser Schwerpunkt hier im Thread die RAW-Entwicklung in DT ist

5. die Runde kann erneut gestartet werden, falls keine weiteren Bearbeitungsbeiträge hinzukommen

Wer möchte die erste RAW-Datei hier hochladen? :guck:
Für den ersten Versuch bitte kein stark über- oder unterbelichtetes Bild einstellen.
Beste Grüße, Stift!

Meine Galerie
Meine alte Galerie
Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 341
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 13:13
Betriebssystem: LinuxMint 20; Win 10

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von Stift »


Hiermit mache ich mal den Anfang und stelle meine RAW-Datei zur Entwicklung bereit:

rotenberg-03.zip
(30.3 MiB) 5-mal heruntergeladen


Los geht's! ;)
Beste Grüße, Stift!

Meine Galerie
Meine alte Galerie
Waldfex
Beiträge: 70
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 21:42
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de//werkstatt-ga ... melden.php
Betriebssystem: openSUSE Leap 15.3

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von Waldfex »

Hallo Stift, schöne Idee um zu zeigen, was mit DT möglich ist. Ich möchte aber vorschlagen, dass ein Bearbeiter grundsätzlich auch ein JPEG seiner Bearbeitung mit hochläd, damit man nicht gleich alle hochgeladenen XMP-Dateien selbst installieren muss und Nutzer, die bisher DT noch nicht nutzen, auch die Möglichkeit haben, das Ergebnis zu sehen.
Auch würde ich mir wünschen, dass die Bearbeitungen diskutiert werden. Nur so kann man als Bearbeiter auch selbst einen Gewinn für seine Arbeit ziehen.

Das von dir eingestellte Bild hat schon einen recht großen Dynamikumfang, der eröffnet einige Möglichkeiten der Bearbeitung.

Damit der Thread nicht gleich einschläft, mache ich einmal den Anfang mit einer Bearbeitung:

rotenberg-03_02.jpg
rotenberg-03.CR3.xmp.zip
(2.69 KiB) 6-mal heruntergeladen
Es gibt nur eine Regel in der Fotografie: Entwickle niemals einen Film in Hühnchensuppe. (Freeman Patterson)

Fotografien, deren Urheber ich bin, stehen, soweit nicht anders aufgeführt, unter der CC BY-NC-ND 3.0 DE Lizenz.
Benutzeravatar
Enzo Lambrusco
Beiträge: 550
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 18:47
Wohnort: Bamberg
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-gal ... /index.php
Betriebssystem: Linux Mint Mate

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von Enzo Lambrusco »

Damit der Thread nicht gleich einschläft, mache ich einmal den Anfang mit einer Bearbeitung:
Glaube und hoffe ich nicht, dass das der Fall sein wird, da es wirklich ein sehr interessantes und lehrreiches Thema ist.
So wie sicherlich auch einige andere muss ich mich allerdings auch erst in DT einarbeiten und das braucht etwas Zeit.
Sehr schöne Ausarbeitung, die Du hier abgeliefert hast und wie schon erwähnt wurde, kann man anhand der xmp Datei ja sehr gut nachvollziehen was gemacht wurde :dank: :daumenhoch:
Bild Bild
MartinB.
Beiträge: 172
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 09:03
Wohnort: BW
Betriebssystem: Windows 10

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von MartinB. »

Mir geht es auch so. Ich habe mich zwar, sogar mit gar nicht schlechtem Ergebnis an Stifts Bild versucht. Aber noch fällt es mir als Anfänger schwer alles zu machen und zu finden, was ich wohl machen möchte. Obwohl Darktable sehr gut strukturiert ist, ist es für mich nicht ganz so intuitiv wie Gimp. Vielleicht bin ich zu Old School und wünschte mir ein textbasiertes Menü, ganz oben in der Programmoberfläche. ... Aber ich bin ja noch Anfänger und es wird besser werden.

@Waldfex, ich war ja immer sehr begeistert davon, wieviel Leben du mit Dark Table in die Bilder gezaubert hast. Diesmal bin ich mir nicht ganz sicher. Auf dem Smartphone war komplett alles gut. Auch am PC finde ich Farbtemperatur, Detailgenauigkeit bis in die kleinen Schatten und Kontrast insgesamt sehr beeindruckend. Aber, darüber hinaus schien mir am PC, dass du mit Sättigung und Farbgebung in Teilen etwas überzogen hast, sodass die hellen Grüntöne etwas unnatürlich auf mich wirkten. Findest du nicht? Mir schien es so, wenn ich mir dein JPEG ganz groß angeschaut habe. Ich habe mal untenstehend die fraglichen Stellen rot markiert. Allerdings haben sich meine Augen dann doch dran gewöhnt. Und mein Bildschirm ist vielleicht nicht perfekt kalibriert. Das kann auf einem anderen Bildschirm anders wirken. Also bin ich mir nicht völlig sicher. Aber zumindest könnte es nachdenkenswert sein, die Mittel nicht übertrieben einzusetzen.

Gruß Martin

P.S. Waldfex' Idee mit dem zusätzlichen Ergebnis-JPEG finde ich gut. Ebenso die von ihm gestellte Anforderung, die verschiedenen Bearbeitungen im Faden zu diskutieren. Meinungen müssen nicht richtig sein. Ich lasse mich gerne korrigieren. Aber der Austausch könnte gegenseitig sensibilisieren.
:guck:
rotenberg-03-grünfächen.jpg
Waldfex
Beiträge: 70
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 21:42
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de//werkstatt-ga ... melden.php
Betriebssystem: openSUSE Leap 15.3

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von Waldfex »

MartinB. hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 21:53 @Waldfex,
Aber, darüber hinaus schien mir am PC, dass du mit Sättigung und Farbgebung in Teilen etwas überzogen hast, sodass die hellen Grüntöne etwas unnatürlich auf mich wirkten. Findest du nicht?
Oftmals macht die Bildschirmwiedergabe der Farben viel aus und die wenigsten Bildschirme sind tatsächlich richtig kalibriert. Bin mir auch nicht sicher, in wie fern die Kalibrierung meines Bildschirms korrekt ist. Aber bezüglich meiner Entwicklung magst du, im nachhinein betrachtet, recht haben.
Habe einmal die Farbaufhellung im Modul "Farbkalibrierung" auf die Schatten begrenzt und zum Ausgleich die Basis-Belichtung etwas angehoben. Damit wirkt das Bild zumindest auf meinen Bildschirm natürlicher.

rotenberg-03_03.jpg
rotenberg-03_01.CR3.xmp.zip
(2.79 KiB) 4-mal heruntergeladen
Es gibt nur eine Regel in der Fotografie: Entwickle niemals einen Film in Hühnchensuppe. (Freeman Patterson)

Fotografien, deren Urheber ich bin, stehen, soweit nicht anders aufgeführt, unter der CC BY-NC-ND 3.0 DE Lizenz.
MartinB.
Beiträge: 172
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 09:03
Wohnort: BW
Betriebssystem: Windows 10

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von MartinB. »

Waldfex hat geschrieben: Fr 25. Nov 2022, 15:40 ...
Habe einmal die Farbaufhellung im Modul "Farbkalibrierung" auf die Schatten begrenzt und zum Ausgleich die Basis-Belichtung etwas angehoben. Damit wirkt das Bild zumindest auf meinen Bildschirm natürlicher.
...
Auf meinem Bildschirm ist deine 2. Version eine klare Verbesserung. Dabei ist das Bild ja immer noch sehr satt und kraftvoll. :daumenhoch:

Klar ist aber auch, dass sehr viele User, so auch ich, ihren Bildschirm keineswegs lau eingestellt haben. Insofern kann die persönlche Ansicht durchaus auch mal zur "Übertreibung" neigen. Manch' anderer hat den Bildschirm vielleicht urspünglich so eingestellt, dass die Oberflächen von Excel, Word, E-Mail-Programm und Browser einen guten Kontrast ergeben. Ob das dann für die Bildbetrachtung immer ganz ideal ist, wäre wohl fraglich. :mrgreen:
Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 341
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 13:13
Betriebssystem: LinuxMint 20; Win 10

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von Stift »

Hallo in die Runde,
hier kommt langsam Bewegung ins Spiel! Danke für das Interesse! :D

Natürlich sind Verbesserungsvorschläge, konstruktive Kritik oder auch Lob hier herzlich willkommen! Nur so kann man auch etwas dazulernen. ;)

Es spricht doch hoffentlich nichts dagegen, wenn man auch das eigene RAW-Bild hier bearbeitet... Ups... Sorry, natürlich entwickelt, damit ihr ein wenig Beschäftigung habt und keine Langeweile aufkommt... :o

Und ja, Waldfex, dein zweites Bild gefällt mir auch am besten.



Bild

rotenberg-03_01.CR3.xmp.zip
(4.31 KiB) 4-mal heruntergeladen
Beste Grüße, Stift!

Meine Galerie
Meine alte Galerie
MartinB.
Beiträge: 172
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 09:03
Wohnort: BW
Betriebssystem: Windows 10

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von MartinB. »

Also für mich ist der direkte Vergleich aller drei Bilder (Waldfex 1 und 2 und Stift) sehr interessant und auch lehrreich. Tatsächlich stelle ich fest, dass die (gegenüber dem Waldfex-2 -Bild) höhere optische Hell-Dunkel-Bandbreite in Stifts Bildergebnis, der Sache sehr gut tut. So ergeben sich eben doch klarere Schatten, die ich bei Waldfex' Bild 2 etwas vermisse.

Waldfex, insgesamt glaube ich weiterhin, dass du diesmal, bei diesem speziellen Motiv, zu viel gewollt hast. Bild 2 war eine Verbesserung gegenüber Bild 1, aber wie gesagt, es ging etwas zu sehr auf Kosten der Schatten. Natürlich sollen Schatten keinen schwarzen Wust ergeben. Da lohnt es sich schon oft etwas rauszunehmen. Aber im Bild 2 ist er für meinen Geschmack etwas zu weit verloren gegangen.
Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 341
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 13:13
Betriebssystem: LinuxMint 20; Win 10

Re: Mitmach-Thread: "Entwicklung einer RAW-Datei"

Beitrag von Stift »

Wir brauchen "zum Vergleichen" einfach mehr aktive "Bearbeiter"!

Eigene Bilder kann man auch schlecht bewerten, finde ich. Fehlt ein gewisser "Abstand zum Bild".
Momentan sind hier, glaube ich, vier User aktiv. Martin ist gerade dabei sich in DT einzuarbeiten. :daumenhoch:
Enzo Lambrusco benötigt für das Kennenlernen des DT Programms, wie er sagte, auch Zeit. ;)
Beste Grüße, Stift!

Meine Galerie
Meine alte Galerie
Antworten