Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Zeige uns deine schönsten Fotos
Benutzeravatar
BertholdSW
Beiträge: 165
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 18:54
Betriebssystem: Win-8

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von BertholdSW »

Hallo Waldfex.
Auch von mir ein herzliches Danke schön.
Das werde ich mal versuchen.
mfg Berthold.
Man hat immer mindestens 3 Möglichkeiten. Immer! Sei denn, man ist zu faul zum Suchen.
Benutzeravatar
BertholdSW
Beiträge: 165
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 18:54
Betriebssystem: Win-8

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von BertholdSW »

Hallo Waldflex.
Ich habe mir Deine Technik mal etwas genauer angesehen.
Du hast deutlich mehr Kontrast und Farbe ins Bild genommen. Der Text ist für mich auch deutlich leserlicher geworden. Klasse.
Aber wann ist die Überstrahlung in den hellen Bildteilen entstanden.
Wenn ich mir links die 2 Narzissen und die links daneben liegende Steinbegrenzung zum Rasen von der Sonnenseite genauer betrachte, dann ist da sehr deutlich Zeichnung verloren gegangen, bzw, das ist überstrahlt und hat eine Korona.

Ist das im Bearbeitungsschritt:
> Im ersten Schritte den schattigen Bereich mit der "Freien Auswahl" auswählen und die Belichtung des ausgewählten Bereiches mit
>"Farben -> Belichtung oder Werte" leicht anheben.
entstanden?

Das mit Deiner Schärfung:
> Die Schärfung selbst erfolgt mit der sogenannten "Wavelet-Schärfung".
Habe ich noch nie gehört. Danke nochmals für Deinen Beitrag! Habe mal wieder etwas dazu gelernt.
mfg Berthold.
Man hat immer mindestens 3 Möglichkeiten. Immer! Sei denn, man ist zu faul zum Suchen.
Benutzeravatar
Enzo Lambrusco
Beiträge: 503
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 18:47
Wohnort: Bamberg
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-gal ... /index.php
Betriebssystem: Linux Mint Mate

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von Enzo Lambrusco »

Da es so viele Möglichkeiten des schärfens gibt, hatte ich ja schon den Wunsch nach einen ausführlichen Tut geäußert, und hoffe, dass jemand die Initiative ergreift.
Für diese Runde: Neues Spiel, neues Glück :lol:
https://drive.google.com/file/d/105ByO2 ... p=sharing
Bild
Der Download Link ist eine unbearbeitete RAW Datei, das sichtbare Foto ein unbearbeitetes Kamera jpg.
Ich bin gespannt, was daraus wird! Alles ist erlaubt!
Bild Bild
Waldfex
Beiträge: 47
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 21:42
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de//werkstatt-ga ... melden.php
Betriebssystem: openSUSE Leap 15.3

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von Waldfex »

BertholdSW hat geschrieben: Mo 23. Mai 2022, 08:53Aber wann ist die Überstrahlung in den hellen Bildteilen entstanden.
Wenn ich mir links die 2 Narzissen und die links daneben liegende Steinbegrenzung zum Rasen von der Sonnenseite genauer betrachte, dann ist da sehr deutlich Zeichnung verloren gegangen, bzw, das ist überstrahlt und hat eine Korona.

Ist das im Bearbeitungsschritt:
> Im ersten Schritte den schattigen Bereich mit der "Freien Auswahl" auswählen und die Belichtung des ausgewählten Bereiches mit
>"Farben -> Belichtung oder Werte" leicht anheben.
entstanden?
Hallo Berthold,

die Frage kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich schrieb ja bereits, die Bearbeitung war aus zeitlichen Gründen nur "quick & dirty", ich wollte eigentlich nur einer Idee folgend testen, ob ich das mit Darktable erzielte Resultat auch ausschließlich mit GIMP erzielen kann und war dann selbst überrascht, wie nah ich der Vorgabe gekommen bin. Mir ging es hier hauptsächlich um die Technik. Im "normalen" Bildentwicklungsalltag nutze ich GIMP kaum noch. Da ich 99% meiner Fotos im RAW-Format aufnehme, erfolgt die Bearbeitung in Darktable. Darktable ist da um Vieles universeller, auch bei der Bearbeitung von JPG-Bildern. Insbesondere möchte den durchgehend non-destructiven Workflow und die Maskierungsfunktionen nicht mehr missen.

@Enzo; Steile Vorlage :o Da schmerzen einem ja schon beim ersten Hinsehen die Augen :geek:
Werde aber wahrscheinlich erst in der zweiten Wochenhälfte Zeit finden, mich damit auseinander zu setzen.

Gruß Gert
Es gibt nur eine Regel in der Fotografie: Entwickle niemals einen Film in Hühnchensuppe. (Freeman Patterson)

Fotografien, deren Urheber ich bin, stehen, soweit nicht anders aufgeführt, unter der CC BY-NC-ND 3.0 DE Lizenz.
Benutzeravatar
BertholdSW
Beiträge: 165
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 18:54
Betriebssystem: Win-8

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von BertholdSW »

Ich habe da wohl etwas falsch verstanden.
Ich hatte angenommen, das jemand ein Bild einstellt, mit dem er Probleme in irgend einer Richtung hat und es nicht besser hinbekommt.
Das auch von ihm eine eigen "Bewertung" zu seinem Bild angehängt ist und er sich Problemlöser oder eine andere Sichtweise auf solch zukünftige Motive wünscht/sucht. Das er und wir alle aus den Lösungen eventuell etwas lernen könnten.
Mich hat hier das Thema zu Blende 1,8 angeregt, über meine Blendenpraxis nachzudenken. Nochmals Danke.
Ein Bild einstellen und macht mal irgend was daraus, ob das breite Zustimmung bekommt? Wir werden ja dabei sein.
----------------------
Enzo, du suchst mehr Infos zum Schärfen.
2 Versionen sind genauer gezeigt worden.
Du hast doch bestimmt auch Deine Eigenen.
Wie schärfst Du und warum bist Du damit aus welchen Gründen, nicht ganz zufrieden wie ich vermute?
Zeig uns so ein Bild und wir schiessen uns darauf mit Lösungen ein, könnte ich mir vorstellen.
So habe ich mir das in etwa "Geht da noch was", vorgestellt.
Kann aber auch sein, das ich das falsch verstanden habe.
mfg Berthold
Man hat immer mindestens 3 Möglichkeiten. Immer! Sei denn, man ist zu faul zum Suchen.
Benutzeravatar
Enzo Lambrusco
Beiträge: 503
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 18:47
Wohnort: Bamberg
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-gal ... /index.php
Betriebssystem: Linux Mint Mate

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von Enzo Lambrusco »

BertholdSW hat geschrieben: Di 24. Mai 2022, 08:53 ..
Ich hatte angenommen, das jemand ein Bild einstellt, mit dem er Probleme in irgend einer Richtung hat und es nicht besser hinbekommt.
..
Ein Bild einstellen und macht mal irgend was daraus, ob das breite Zustimmung bekommt? Wir werden ja dabei sein.
----------------------
Enzo, du suchst mehr Infos zum Schärfen.
..
mfg Berthold
Das neu zur Verfügung gestellte Bildmaterial ist zum ersten sehr Bunt, daran lässt sich schlecht etwas ändern.
Vor längerer Zeit wollte ich den Hintergrund weichgezeichnet haben, das Ergebnis hat mir nicht gefallen, da ich mit Ebenenmaske gearbeitet habe. Kann sein, dass hier Auswahl nach Pfad mehr Erfolg verspricht. Ebenso wäre eine Stufenweise Weichzeichnung nicht schlecht, ist lange her wo ich einmal auf meetthegimp so etwas gesehen habe, wüsste aber heute nicht mehr wie man das macht.

Jeder sieht ja ein Bild anders und mich hätte schon interessiert, was ohne Wünsche oder Vorgaben dabei heraus kommt.

Thema Schärfen, Die von mir bevorzugte Methode ist Highpass und wenn man nicht auf den vorhandenen Filter im Menü zurückgreift, sonder die Sache manuell macht, also invertieren/Faser mischen/Gaußscher Weichzeichner, kann man auch für x und y verschiedene Werte nehmen.
Selbstverständlich bin ich mit dieser Art von Schärfen zufrieden, da es aber noch so viele andere Möglichkeiten gibt, wäre es doch interessant zu wissen, wo es angebracht ist, eben die spezielle Methode zu verwenden.
Davon abgesehen, auch das ganz normale Schärfen liefert keine schlechten Ergebnisse.

Ich hoffe, jetzt sind einige Missverständnisse klar gestellt. :daumenhoch:
Bild Bild
Waldfex
Beiträge: 47
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 21:42
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de//werkstatt-ga ... melden.php
Betriebssystem: openSUSE Leap 15.3

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von Waldfex »

BertholdSW hat geschrieben: Di 24. Mai 2022, 08:53 Ich hatte angenommen, das jemand ein Bild einstellt, mit dem er Probleme in irgend einer Richtung hat und es nicht besser hinbekommt.
..
Ein Bild einstellen und macht mal irgend was daraus, ob das breite Zustimmung bekommt? Wir werden ja dabei sein.
Das eine schließt das andere nicht aus. Jemand kann ein Bild einstellen, mit dessen Bearbeitung er ein konkretes Problem hat, um Lösungsansätze gezeigt zu bekommen oder jemand stellt ein Bild ohne konkrete Vorgaben mit dem Ziel zur Verfügung, von den anderen Forennutzern das Potenzial, das in dem Bild steckt, aufgezeigt bzw. deren Sichtweise auf das Bild gezeigt zu bekommen.
Enzo hat es hiermit m.E. ganz gut beschrieben:
Enzo Lambrusco hat geschrieben: Di 24. Mai 2022, 17:13 Jeder sieht ja ein Bild anders und mich hätte schon interessiert, was ohne Wünsche oder Vorgaben dabei heraus kommt.
Das dieser Ansatz funktioniert, zeigen vergleichbare Threads in anderen Foren, wie z.B hier im DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/showthread.ph ... &page=1123). Setzt aber auch einen größeren Nutzerkreis voraus, der hier im Forum nicht gegeben ist. Das sollte uns nicht abhalten, es zu probieren. Davon abgesehen, macht es Spaß, sich über die unterschiedlichen gestalterischen Ansätze der Einzelnen auszutauschen. Es muss doch nicht immer alles "bierernst" und mit einem belehrenden Hintergrund diskutiert werden.

Gruß Gert
Es gibt nur eine Regel in der Fotografie: Entwickle niemals einen Film in Hühnchensuppe. (Freeman Patterson)

Fotografien, deren Urheber ich bin, stehen, soweit nicht anders aufgeführt, unter der CC BY-NC-ND 3.0 DE Lizenz.
Benutzeravatar
BertholdSW
Beiträge: 165
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 18:54
Betriebssystem: Win-8

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von BertholdSW »

Hallo Enzo, hallo Gerd.
Alles OK. Ich wollte nur anregen, das der Einsteller auch etwas zu seinem Bild und seinen Wunsch-Ziel schreibt.
Enzo hat ja nachgeliefert, Danke Enzo.

Noch ne Grundsatzfrage.
Kann man auf eine einfache Art ein Bild für solch einen Bearbeitungsfall auch irgendwie hochwertiger hier für uns einstellen.
Ich habe da z.B. ein Insekt, das mit dem Kopf vor dem Himmel steht, also am/um den Kopf sehr hell geworden ist.
Das JPG Bild hat 5184x3456 Pixel bei 6,7MB. und ist aus der Hand belichtet und hat für mich herausforderndes Potenzial.
Es sollte also zum Nachbearbeiten durch das Reduzieren auf Forumsgröße möglichst wenig verlieren.
Dann könnte eventuell auch mal ein Vergleich zwischen der Bearbeitung durch das "etwas ungeliebtere" Gimp zu Dark-Table möglich werden.
Solch ein "Wettstreit" ums Programm würde mich eher dann im Endergebnis überzeugen. Ohne die RAW-Entwicklung hat mir Gimp deutlich besser gefallen.
Wenn das in Originalgröße nicht so einfach geht, welches ist die höchstwertigste Art Bzw Pixelwerte, um hier ein Bild einzustellen?
Also wenn, dann würde ich das Bild unbearbeitet hier einstellen und es mir dann auch selbst wieder runterladen.
Dann hätten wir gleiche Verhältnisse. Das Endergebniss dann auf eine max-Endbreite von 1024Pixel bringen.
Das kann dann sich jeder am Ende in 100% Ansicht auf seinem Monitor anzeigen lassen, vergleichen und Gimp wieder mehr lieben.
Es müsste sich aber auch vorab jemand finden, der mit Dark-Table antritt.
Es könnte ja eventuell auch sein, das unser Forumsbetreiber ein Möglichkeit hat, uns solch ein Problem-Bild grösser einzustellen.
Der Anke könnte ich dann ja das Original- Bild per E-Mail zukommen lassen.
mfg Berthold
Man hat immer mindestens 3 Möglichkeiten. Immer! Sei denn, man ist zu faul zum Suchen.
Benutzeravatar
Enzo Lambrusco
Beiträge: 503
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 18:47
Wohnort: Bamberg
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-gal ... /index.php
Betriebssystem: Linux Mint Mate

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von Enzo Lambrusco »

Hallo Berthold, ich lade halt solche Bilder von mir (RAW Dateien) auf meinen Google Speicher und gebe den Link für alle frei.
Ich denke, dass das mit Apple genauso funktionieren müsste.
Da wir hier ja nichts illegales machen (Filesharing ) könnte man so eine Datei auch auf jeden x beliebigen Hoster ablegen.
Bild Bild
Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 265
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 13:13
Betriebssystem: LinuxMint 20; Win 10

Re: Mitmach-Thema: Geht da noch was?

Beitrag von Stift »


Ist auch eine gute Möglichkeit ohne Anmeldung Bilder in Originalgröße (auch RAW Dateien) hochzuladen und einen Link zur Verfügung zu stellen:
https://www.file-upload.net/

In unsere Gimp-Werkstatt-Galerie kann man Dateiformate "jpg, png, gif, webp, svg" - mit einer maximalen Dateigröße von 2 MB
und max. Abmessungen von 2000 x 2000 Pixel hochladen.
BertholdSW hat geschrieben:Es müsste sich aber auch vorab jemand finden, der mit Dark-Table antritt.
Mit Darktable würde ich es gerne versuchen... :)

Update...
Bild

Die RAW-Datei mit Darktable bearbeitet... War eine schwere Geburt... ;)
Hoffentlich kann ich mich noch daran erinnern, wie ich es gemacht habe!

Hier Screenie mit den Einstellungen:
Bild
Beste Grüße, Stift!

Meine Galerie
Meine alte Galerie
Antworten